unsere Sponsoren

Wir möchten uns bei folgenden Firmen für ihre Unterstützung im Rahmen des EuroJam 2005 herzlich bedanken.

Wiesheu

Bei der Firma Wiesheu für die Bereitstellung eines Bäckerei- und eines Pizzabackoffens samt Zubehör. Nur so konnte die große Zahl an Pizzen und Brezeln auf dem EuroJam produziert werden.

Kärcher

Bei der Firma Kächer für die Bereitstellung eines Sprinters für die komplette Zeit der Maßnahme. Dadurch war es uns möglich Materialsammeltransporte und den Transport des Bühnenequipments nach England zu ermöglichen.

DaimlerChrysler

Bei der Firma DaimlerChrysler für die Bereitstellung eines Vianos für die komplette Zeit der Maßnahme. Die Anreise der Vorrausmannschaft und die Einkaufs- und Erledigungsfahrten konnten mit Hilfe diese Vans bewerkstelligt werden.

Universal Music

Bei der Firma Universal Music für die Überlassung von Musik CD´s aus dem aktuellen Programm für die akustische Untermalung und für die Tombola.

Eichbaum Brauereien AG

Bei der Firma Eichbaum Brauereien AG für preiswerte 5.000 Flaschen Karamalz und Karamalz Lemon Fresh und deren kostenlose Anlieferung auf das Zeltplatzgelände in England. Als Alternative zu Softdrinks, Milchshakes und sogar dem alkoholfreien Bier hat diese deutsche Antwort auf ein Erfrischungsgetränk aus Atlanta reißenden Absatz gefunden. Karamalz wurde bei dem internationalen Gästekreis von „Black Magic“ rasch zu einem trendigen Getränk.

Löwenbräu AG

Bei der Fa Löwenbräu AG für die Zugabe von Biergläsern und blauen Sonnenschirmen, die halfen die bayerische Biergartenatmosphäre trotz britischen Wetters erlebbar zu machen. Dank auch für die rasche und preiswerte Nachlieferung des edlen Getränks „Münchner Hell alkoholfrei“, nachdem die ersten 36 Fässer bereits nach 4 Tagen Eurojam ausgetrunken waren. Eine so große Menge alkoholfreien Bieres an einem Ort hat das Vereinigte Königreich wohl noch nicht gesehen. - Vielleicht einen Eintrag in das „Löwenbräu-Buch der Rekorde“ wert...

Autohandel Hardy Luxem

Bei der Firma Hardy Luxem für die Bereitstellung eines MB Vitos für die komplette Zeit der Maßnahme. Der Transport des Planetariums und weiter Teile des Bühnenequipments für „The Black Magic“ von Berlin über Kiel zum Hylands Park und zurück wurden dadurch erst möglich.